X

Die Rats Apotheke –
Ihr Partner in allen Gesundheitsfragen

Das Gebäude – Historisches

D

as eindrucksvolle Fachwerkhaus

wurde nach dem großen Brand von Einbeck im Jahre 1540 über einem Kreuzgewölbekeller aus dem 15. Jahrhundert errichtet. Nachweislich ist seit 1833 die Rats Apotheke in diesem Gebäude und seit 1927 im Besitz der Familie Häussermann-Meineke.
Z

ahlreiche Umbauten

und Sanierungsmaßnahmen passten das Gebäude den Bedürfnissen eines modernen Apothekenbetriebes und der Arztpraxen an: z.B. durch Schaffung von Parkplätzen im Innenhof, den Einbau eines Fahrstuhls und eines „Roboters“ in der Apotheke.

I

m Jahre 1927

wurde das jetzt sichtbare Fachwerk freigelegt. 1996 – 2000 erfolgte eine grundlegende Restaurierung der Fassade. Der Anstrich in „Ochsenblutrot“ war Ergebnis einer Untersuchung der Balken auf historische Befunde. Im Treppenhaus wurde Renaissancestuck aus dem Jahr 1561 freigelegt.
A

uffällig ist für jeden Besucher

das sog. Hakenkreuz, das sich mehrmals am Haus befindet. Es war das Wappen der Familie Raven, einer Patrizierfamilie, die vom 15. – 17. Jahrhundert in Einbeck viel Grundbesitz hatte und mehrere Bürgermeister stellte. Das Wappen ist auch in den beiden alten Kirchen Einbecks zu finden.
F

riedrich Wilhelm Sertürner,

der Entdecker des Morphiums, hat von 1806 – 1809 in der Rats Apotheke gewirkt, die sich damals aber in einem anderen Gebäude befand.
Lernen Sie unser Team und die Geschichte des einzigartigen Apotheken-Gebäudes kennen.